ÜBER UNS

Home > Unternehmen > Portrait

Leistungsbereit und zukunftsorientiert aus Tradition: Als Familienbetrieb denken wir in Traditionen, gehen entsprechend sorgsam mit unserer Umwelt um und setzen auf langfristige Kundenbeziehungen.

Frau Carol Schmidt-Wälti die Inhaberin der SDL AG.

Carole Schmidt-Wälti

Inhaberin der SDL AG

Die SDL im Portrait

Mit unseren Kunden und Geschäftspartnern pflegen wir eine langfristige Zusammenarbeit auf der Basis von gegenseitigem Respekt und Vertrauen. Ausbildung, Material, Service und Know-how – wir setzen alles daran, in jedem Bereich Bestleistungen zu erbringen. Unser Denken und Handeln ist geprägt von höchsten Qualitätsansprüchen und kompromissloser Orientierung am Kundenwunsch.

Nachhaltigkeit

Global denken, lokal handeln – wir fühlen uns verpflichtet, einen Beitrag zu leisten, um nachfolgenden Generationen eine möglichst intakte, lebenswerte Welt zu hinterlassen. Dafür unternehmen wir grosse Anstrengungen: konsequentes Recycling, verantwortungsvoller Umgang mit nicht erneuerbaren Ressourcen, kontrollierte Entsorgung von unvermeidbarem Abfall. Dazu verwenden wir modernste Filter- und Sicherheitsanlagen.

Ausbildung und Beratung

Nachhaltigkeit beruht auf fundiertem Wissen. Unser ehemaliger Eigentümer Hubert Wälti war ab 1980 Mitglied jener Technischen Kommission, die mit dem Bundesamt für Berufsbildung und Technologie den Beruf Feuerverzinker in der Schweiz einführte. 1993 gehörte dann einer unserer Lehrlinge zu den Ersten der Schweiz mit bestandener Abschlussprüfung.

Die Tradition der Wissensvermittlung passen wir mit unserem neuen Beratungscenter den heutigen Bedürfnissen der Arbeitswelt an: Optimale Lösungen entstehen zunehmend durch die interdisziplinäre Verknüpfung von Spezialwissen.

Unternehmergeist

Die Geschichte der SDL beginnt 1906 mit der Gründung einer Fabrik für Drahtziegel im Bären Lotzwil: ein Stahldrahtgeflecht als Träger für ziegelhart gebrannten Mörtel.

Die Herstellung des Baumaterials ist in den ersten Jahrzehnten wegen der Weltkriege und mehrerer Wirtschaftskrisen immer wieder starken Schwankungen unterworfen. Was 1947 blosses Mittel zum Zweck einer sicheren Produktion ist – eine eigene Verzinkerei – erweitert bald den Kundenkreis.

Ab Anfang der 1980er setzt die SDL dann konsequent auf Verzinkung. Dies bringt den Durchbruch und macht die SDL – zusammen mit steten Investitionen in moderne Produktionsanlagen – zum Unternehmen, das wir heute sind.

Der Verwaltungsrat der SDL AG
Peter Riederer (Verwaltungsrat), Christoph G. Wasserer (Verwaltungsratspräsident) und Dr.-Ing. Thomas Strauch (Verwaltungsrat)